LOCUS MAP – MULTI FUNKTIONALE OUTDOOR NAVIGATIONS APP

Vermeiden Sie Bereiche beim Navigieren und definieren Sie neue Linienstile für Tracks mit Locus Map 3.27

8.11.2017 Locus team Blog

Ein Monat ist vergangen und wir veröffentlichen wieder eine neue Version von Locus Map – 3.27. Letztes Mal haben wir den brandneuen Routenplaner vorgestellt und nun haben wir dieses Tool noch weiter verbessert. Nun können Sie auch den Linienstil Ihrer Tracks und Routen in einem neuen, verbesserten Style-Editor noch besser an Ihre Anforderungen anpassen.

Sturmschäden im Wald? Sagen Sie dem Routenplaner das er diese Bereiche vermeiden soll!

Vor kurzem hatten wir in Europa starke Stürme die in den Wäldern schwere Schäden verursachten. Weder Karten noch Navigationsdienste können auf diese Situationen eingehen. Aber Sie können sich selbst helfen indem Sie die betroffenen Gebiete auf der Karte markieren. Der Routenplaner vermeidet dann automatisch diese Bereiche beim berechnen der Route.

  • Die Schaltfläche für No-Go-Bereiche befindet sich im Routenplaner Menü:newrelease3-27_01
  • No-Go Bereiche werden an der aktuellen Position des Kartencursors gesetzt
  • Nach antippen des No-Go Bereiches können Sie dessen Parameter verändern: Radius, Nutzung und Ablaufdatum:newrelease3-27_02
  • Route ohne No-Go Bereiche newrelease3-27_03
  • Route mit No-Go Bereichennewrelease3-27_04

Unerwartete Hindernisse voraus?

Markieren Sie diese und lassen Sie eine Umleitung berechnen!

Stellen sie sich folgende Situation vor: Sie fahren mit dem Fahrrad einen Waldweg entlang – der plötzlich mit umgefallenen Bäumen blockiert und mit dem Fahrrad auch nicht zu umtragen ist. Ein herkömmlicher Router würde hier auf die Fortsetzung der Route durch den Windschlag bestehen – nicht aber Locus! Setzten sie einfach einen No-Go Bereich und lassen Sie den Router eine Umleitung berechnen:

  • Starten Sie die Navigationnewrelease3-27_06
  • Verschieben Sie den Kartencursor auf den Blockierten Bereich
  • Tippen Sie auf No-Go Bereich hinzufügen im Navigations-Menü newrelease3-27_05
  • Eine Umleitung wird erstellt newrelease3-27_07
  • Wunderbar! Weiter geht ’s!

Stylen Sie Ihre Tracks wie ein Modedesigner!

Die Darstellung von Routen und Tracks wie Linienfarbe, Dicke, Linienbegrenzung (Randfarbe), Muster und Farbmodi nach Parametern kann mit dem neuen, kompakten Linienstil Editor eingestellt werden – und zwar für alle Ebenen der Applikation = Standard Linienstil von Locus, der einzelnen Ordner, für die Track-Aufzeichnung, für den Routenplaner und natürlich einzelne Tracks/Routen individuell. All diese Linienstile können nun hier, mit einem einzigen Editor in unzähligen Varianten festgelegt werden. Ihren Vorstellungen und Vorlieben sind keine Grenzen gesetzt – Sie können nun optisch Ihre Wanderrouten, Radtouren, Trainingsläufe, etc. differenziert gestalten und auf der Karte auseinanderhalten – ganz nach belieben. Hier einige Beispiele:

  • Linienfarbe + rote Pfeile als Muster + weißer Rand/Outline für eine ausgeprägte Darstellung einer Route durch den Wald:newrelease3-27_081newrelease3-27_09
  • Linienfarbe nach Gefälle/Hangneigung + schwarze Richtungspfeile zur Darstellung der Richtung und Steilheit der Route – ideal für MTBnewrelease3-27_10
  • Keine Linie + Darstellung der Hangneigung durch die Farbe der Richtungspfeile als Alternative zum obigen Designnewrelease3-27_111
  • Linienmuster gibt es vielen Varianten:newrelease3-27_12
  • Die Breite kann in Pixel oder Metern hinterlegt werdennewrelease3-27_13
  • Eine reichhaltige Auswahl an Farbmodi ist verfügbarnewrelease3-27_15
  • Die Grenzwerte der Farbschattierung für Steigung/Gefälle und Farbmodi können auch individuell festgelegt werdennewrelease3-27_16

Wir hoffen das Sie diese Verbesserungen früher oder später auf Ihren Touren im Winter einsetzen können und schätzen lernen. Die Berge sind bereits vom ersten Schnee überzogen und es wird langsam Zeit die Tourenausrüstung für den Winter auf Stand zu bringen!

Share Button

Mögen Sie Locus Map?

 Stáhnout

Comments

4