LOCUS MAP – MULTI FUNKTIONALE OUTDOOR NAVIGATIONS APP

Eine genauere Betrachtung der Navigation mit Locus

27.11.2015 Michal Blog

Im letzten Beitrag haben wir die Offline-Navigation mit Locus genauer besprochen – welche Apps und Daten herunterzuladen sind, welche Daten auszuwählen sind, wie das Setup zu bewerkstelligen ist. Wir lassen nun die Grundlagen beiseite und befassen uns mit den Einstellungen für den Navigationsvorgang an sich. Wir behandeln jene Optionen die das Routing selbst steuern, die automatische Neuberechnung und weitere interessante Themen in diesem Zusammenhang.

Navigation von Punkt-zu-Punkt oder entlang-einer-Route?

Locus bietet grundsätzlich zwei verschiedene Arten der Navigation:

  • Navigation zu einem Punkt
  • Navigation entlang einer Route

Im Prinzip führt beides zu selben Resultat. Beide Arten der Navigation führen Sie zu einem Ziel. Im ersten Fall jedoch berechnet ein Routingservice die Route nach Ihren Vorgaben und entsprechend der zur Verfügung stehenden Routing-Daten. Im zweiten Fall erstellen Sie selbst die Route – entweder Sie zeichnen diese selbst mit Locus auf der Karte oder Sie importieren Routen die mit einem anderen Programm oder Webservice erstellt wurden. Wir wollen nun die erste Variante näher betrachten:

Navigieren Sie zu einem Punkt!

Die Navigation zu einem (Ziel)Punkt wird über das Menü > Weitere Funktionen > Navigieren gestartet. Als ersten Schritt bietet Ihnen Locus mannigfaltige Möglichkeiten einen Zielpunkt für die Navigation zu wählen – GPS-Koordinaten, die Bildschirmmitte, einen Punkt von der Karte zu wählen, eine Adresse, usw.. Auf die gleiche Art und Weise können auch bis zu zwei Zwischenziele definiert werden.

Die Navigation zu einem Zielpunkt kann auch durch Antippen des Kontextmenüs eines beliebigen Punktes auf der Karte erfolgen – womit dieser Punkt dann als Zielpunkt dient.

Nun wählen Sie die Fortbewegungsart bzw. das Transportmittel das Sie zum Ziel bringen soll. Die Auswahl des Transportmittels hängt auch von der Wahl des Routingdienstes ab – z.B. bietet OSRM nur das Auto, YOURS zwei verschiedene Autos + zwei Fahrräder + zu Fuß, gleiches bietet auch der Offline BRouter wobei hier die Routingprofile noch selbst verfeinert werden können.

Sobald Sie eine Fortbewegungsart durch Antippen ausgewählt haben wird die Route berechnet und die Navigation startet.

Ich möchte lieber meiner eigenen Route folgen…

Kein Problem, Sie benötigen dafür nur eine Route – wählen Sie dazu einen Track aus dem Datenmanager oder direkt aus der Karte, so einer aktiv und eingeblendet ist. Es erscheint dann der Detaildialog der Route bzw. des Tracks wobei sich in der unteren Bedienleiste die Schaltfläche für die Navigation befindet – tippen sie auf diese, wählen sie „Navigation“ und Locus berechnet nun sofort die Route (incl. der Sprachanweisungen usw.). Die Navigation startet ohne das weitere Einstellungen notwendig wären (Fortbewegungsart, Datenquelle, usw.) da die Route ja bereits vorgegeben ist.

Was passiert wenn ich von der Route abweiche?

Locus bemerkt dies nach wenigen Metern und versucht Sie, in der Grundeinstellung, zu dem Ihren Standort nächstgelegenen Punkt auf der Route zu führen. Selbstverständlich beherrscht Locus auch die automatische Neuberechnung der Route, diese kann über Menü > Einstellungen > Navigation > Automatisch neu berechnen aktiviert werden. Hier kann zwischen zwei Optionen gewählt werden:

  • Endpunkt Priorität – Wenn Sie von der Route abweichen erfolgt die Neuberechnung zum nächstgelegenen Zwischenziel oder, wenn keine Zwischenziel vorhanden ist, zum Endpunkt der Route. Dies ist vor allen von Vorteil wenn Sie lediglich auf schnellsten Weg von A nach B gelangen wollen und die Streckenführung dazwischen nicht von Belang ist.
  • Strecken Priorität – Wenn Sie von einer vordefinierten Route abweichen, wegen einer Umleitung oder eines unvorhersehbaren Hindernisses, versucht die Navigation den kürzest möglichen Weg zurück zur ursprünglichen Route zu berechnen. Diese Art der Neuberechnung ist essentiell wenn Sie einer Route exakt folgen möchten – z.B. bei Radtouren, beim Wandern, usw. – wenn Sie also Zeit haben, der Weg das Ziel ist und sie diesen genießen wollen.

Die eigentliche automatische Neuberechnung ist die gleiche für beide Priorität-Optionen. Bitte bedenken Sie jedoch das Sie für Online-Routingdienste eine aufrechte Internetverbindung benötigen.

Und wenn keinen Meter meiner Route missen möchte?

Wenn Sie aus irgendeinen Grund Ihre geplante Route strikt einhalten möchten (oder müssen- z.B. bei einem Wettkampf) so bietet Locus eine spezielle Funktion an, die Strikte Routen Navigation. Sie können diese in Menü > Einstellungen > Navigation > Erweiterte Einstellungen aktivieren. Wie funktioniert das? – Jede Route besteht aus einer Kette von unsichtbaren Routenpunkten. Wenn Sie diese Option einschalten dann versucht Locus Sie zum letzten noch nicht passierten Routenpunkt zurückzuführen. Bitte bedenken Sie das diese Funktion auch kontraproduktiv sein kann. Die Funktion versucht immer Sie zum nächsten versäumten Routenpunkt zu führen – bei Abkürzern z.B. werden Sie wieder zurück geführt bis Sie den versäumten Routenpunkt passiert haben. Und noch eine Hinweis: Wenn für die automatische Neuberechnung die Endpunkt-Priorität aktiviert ist so funktioniert die Strikte Routen Navigation nicht.

Welche Einstellungen gibt es noch?

Wie bei allen anderen Funktionen von Locus so können auch die Einstellungen für die Navigation noch weiter verfeinert werden. Sie können eine andere Stimme für die Navigationshinweise wählen, Stimmdatein hinzufügen, die Häufigkeit der generierten Navigationshinweise beeinflussen, Hinweise bei verlassen der Route aktivieren und noch einiges mehr. All diese Informationen finden Sie in unserer Benutzerhandbuch.

Wir wünschen Ihnen schöne Touren mit Locus Map!

Share Button

Mögen Sie Locus Map?

 Stáhnout

Comments

6